Archiv

Auf dieser Seite informieren wir Sie über Veranstaltungen und Neuigkeiten in der Pfarreiengemeinschaft. Machen Sie sich ein Bild von unseren umfangreichen Aktionen – wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Fronleichnamprozession 2017

 

Verkauf des alten Kindergartengrundstücks

Die Kath. Kirchenstiftung St. Blasius und Quirinus beabsichtigt, das in ihrem Eigentum befindliche Grundstück und Gebäude in Dietmannsried, Falkenweg 3, Fl.Nr. 333/8 Gemarkung Dietmannsried zu veräußern.

Das Objekt ist voraussichtlich ab Juli 2018 verfügbar.  

Bei Interesse oder Fragen, bitten wir um schriftliche Mitteilung bis 15. Dezember 2016 an das  Kath. Pfarramt Dietmannsried, Kirchplatz 1, 87463 Dietmannsried. Von mündlichen oder telefonischen Nachfragen bitten wir abzusehen!  

Objektbeschreibung 

  • Grundstücksgröße ca. 1481 m² mit Zufahrten von 2 Seiten 
  • Gebäudefläche im Erdgeschoß ca. 530 m²  (großer Eingangsbereich, 3 große Gruppenräume, 2 kleine Gruppenräume, Sanitärbereiche, Küche, Büro, Putzraum) 
  • 2 Gebäudeteile unterkellert ca. 240 m²  (Heiz- und Lagerräume, Gymnastikraum, großes Lager auch über Außentor zugänglich)
  • Baujahr 1964 / 1975 

Das Grundstück ist voll erschlossen und befindet sich in schöner, zentraler Lage auf einer Anhöhe mitten in Dietmannsried. Hervorzuheben ist die ruhige Lage und trotzdem guter Verkehrsanbindung mit Zufahrten von 2 Seiten. Bahnhof und Bushaltestelle sind nur 200m entfernt. Verbindungen Richtung Kempten oder Memmingen werden hier in der Regel stündlich angeboten. Zu Fuß sind unter vielen anderen Bäckerei, Metzgerei, die neue Kindertageseinrichtung, Gemeindeamt und Kirche in wenigen Minuten erreichbar. Grund- und Mittelschule mit M-Zweig, Freibad, Sporthallen und -plätze und mehrere Discounter liegen kaum einen Kilometer entfernt. 

Das Gebäude selbst ist eingeschossig mit Flachdach und teilweise unterkellert. Es wird über eine Erdgaszentralheizung beheizt und befindet sich in einem dem Alter entsprechend mittleren Zustand. Denkbar ist sowohl eine Weiternutzung (nach evtl. Umbau oder teilweiser Sanierung) wie auch ein kompletter Neubau. Da das Grund-stück im alten Ortskernbereich liegt, existiert kein Bebauungsplan. Dadurch hat der künftige Eigentümer im Falle eines Neubaues relativ großen Gestaltungsfreiraum nach §34 BauGB (Einbindung in die Umgebungsbebauung).